Ihre Bestellung

Diesen Sommer wird auf den Schienen viel los sein! Denke daran, deine Sitzplätze zu reservieren – am besten weit im Voraus, damit du garantiert einen Platz bekommst. 

Möchtest du am liebsten komplett auf Reservierungen verzichten? Dann sieh dir unsere Reisevorschläge ohne Reservierungen an.

:
:
:
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Die schönsten Burgen und Schlösser in Europa

 

Es hat schon etwas fast Magisches, am Eingang einer der großen europäischen Burg- oder Schlossanlagen zu stehen. Vielleicht liegt das einfach nur an ihren Dimensionen und der Schönheit – und dem Wissen, dass riesige Arbeitertrupps damals, als noch keine modernen Technologien verfügbar waren, Dutzende oder Hunderte Jahre damit beschäftigt waren, das Werk zum Abschluss zu bringen. Oder an der Vorfreude auf das, was dich drinnen erwartet, in Kombination mit der einmaligen Gelegenheit, eine Reise in die Vergangenheit zu unternehmen und dir vorzustellen, wie man vor vielen Jahren lebte.

 

Eines ist in jedem Fall sicher: In Europa weiß man, wie man Burgen und Schlösser baut. Wenn du mit dem Gedanken spielst, einige besonders faszinierende und außergewöhnliche Exemplare in Europa kennenzulernen, könntest du unsere Vorschläge als Ausgangspunkt nutzen.

Palácio Nacional da Pena (Sintra, Portugal)

Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich beim Palácio Nacional da Pena aus technischer Sicht eher um einen Palast als um eine Burg. Aber da der Architekt Baron Wilhelm Ludwig von Eschwege sich sehr für die Burgen am Rhein interessierte, erinnern Design und Bauweise an viele Burgen in Europa.

 

Dieser farbenfrohe Palast thront hoch oben in den Sintra-Bergen und ist von innen ebenso beeindruckend wie von außen. Der Rundum-Panoramablick über das Tal bis zum Atlantik und über die Stadt Sintra verleiht dieser einzigartigen Ecke Portugals ein charakteristisches Flair, das an die Welt der Märchen erinnert.

portugal-lisbon-sintra-pena-palace-panorama

Insider-Tipp: In Sintra erwarten dich jede Menge faszinierende Burgen, Schlösser und andere Sehenswürdigkeiten. Du solltest gar nicht erst versuchen, sie alle zu besichtigen. Und lasse dich auch nicht von der Idee verleiten, zu Fuß von einer Attraktion zur nächsten zu laufen. Entscheide dich für ein oder zwei Dinge, die dich interessieren, und kaufe dir bei der Ankunft eine Busfahrkarte für Hin- und Rückfahrt, damit zu Zeit und Geld sparst.

 

Anreise: Von Lissabon aus verkehren regelmäßig Züge nach Sintra, die Fahrt dauert etwa 45 Minuten. Kaufe in Sintra eine Busfahrkarte, um zum Palácio Nacional da Pena und anderen Sehenswürdigkeiten zu gelangen.

portugal-lisbon-sintra-pena-palace-entrance

Mont-Saint-Michel (Normandie, Frankreich)

Jedes Jahr besuchen über 3 Millionen Menschen Mont-Saint-Michel, womit die Anlage zu den beliebtesten in ganz Europa zählt. Im Gegensatz zu vielen anderen französischen Schlössern oder Burgen war Mont-Saint-Michel ursprünglich ein Kloster und kein strategisches Gebäude oder eine Verteidigungsstruktur. Die einmalige Lage knapp 600 m vor dem Festland verleiht ihm eine besonders geheimnisvolle Aura.

 

Bei Ebbe sieht es möglicherweise so aus, als könnte man entspannt am Sandstrand entlang nach Mont-Saint-Michel spazieren. Aber es ist auch schon vorgekommen, dass Besucher dem tiefen Watt und der spektakulären Brandung zum Opfer fielen, die um die Insel tost und das augenscheinlich erreichbare Anwesen in eine eigenartig isolierte Insel mit einem gewissen Palast-Flair und nur einer einzigen Zufahrtsstraße verwandeln.

france-mont-saint-michel-castle-panorama

Insider-Tipp: Packe ein Paar gute Wanderschuhe und viel Wasser ein. Wie der Name sagt, handelt es sich um einen Berg, den man nur zu Fuß erklimmen kann, wobei es einige Treppen zu meistern gibt.

 

Anreise: Nimm in Paris Gare Montparnasse den TGV nach Rennes. Von dort aus bringen dich Busse viermal täglich in 90 Minuten zur Insel. Der Busbahnhof Rennes befindet sich am nördlichen Ausgang des Bahnhofs.

france-mont-saint-michel-castle-inner-garden

Schloss Bran (Bran, Rumänien)

Im Volksmund ist Schloss Bran als Dracula-Schloss bekannt, wobei die Verbindungen mit dem fiktiven Charakter tatsächlich nicht so eng sind, wie die Marketing-Materialien einen glauben lassen möchten. Es handelt sich aber in jedem Fall um eines der faszinierendsten Schlösser in Europa. Vielleicht sind die Innenbereiche nicht ganz so spektakulär, aber der Ausblick und die tollen Gelegenheiten, Außenaufnahmen der Anlage zu schießen, sind definitiv einen Besuch wert.

 

Das Schloss Bran datiert aus dem späten 13. Jahrhundert und hat im Laufe der Jahre vielen unterschiedlichen Zwecken gedient, etwa als Verteidigungsstruktur oder königlicher Wohnsitz im Jahr 1920. Das Schloss ist erst seit 2009 für die Allgemeinheit zugänglich. Heute kann man die faszinierend-schauerliche Anlage erkunden und mit einem Führer (oder alleine, wenn man sich traut) verschiedene Räume besuchen.

romania-brasov-bran-castle-panorama

Insider-Tipp: Halte Ausschau nach dem Burgverlies aus dem Jahr 1625 und dem geheimen Durchgang.

 

Anreise: Der nächste Bahnhof befindet sich in Brasov, wohin du von Bukarest aus mit dem Zug in 3,5 Stunden gelangst. Nimm von dort aus einen Bus oder ein Taxi nach Bran. Busse fahren an Werktagen alle 30 Minuten, an Wochenenden jede Stunde.

romania-brasov-bran-castle-view-from-inside

Schloss Neuschwanstein (Füssen, Deutschland)

Das Schloss Neuschwanstein gehört zu den charakteristischsten Schlössern in Europa, wenn nicht gar der Welt. Jedes Jahr besuchen über 1 Million Menschen im bayerischen Südwesten dieses auffällige Schloss aus dem 19. Jahrhundert, das dem Mittelalter eine romantische Hommage zollt. Ursprünglich diente es König Ludwig II von Bayern als recht luxuriöser persönlicher Rückzugsort, wurde aber nach seinem Tod 1886 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

 

Der Blick auf das Schloss ist fast beeindruckender als der Ausblick vom Schloss, und viele Touristen erklimmen die umliegenden Hügel oder fahren mit der nahen Tegelbergbahn, um Instagram-würdige Aufnahmen der Außenanlage zu schießen.

germany-bavaria-neuschwanstein-castle-panorama

Insider-Tipp: Wenn dein Hauptinteresse dem besten Blick auf die Außenanlage und den perfekten Fotos des Schlosses gilt, solltest du überlegen, mit der Seilbahn zu fahren und deinen Besuch im Frühjahr planen. Mit etwas Glück kommst du so in den Genuss von grandiosem Wetter und der optimalen Kulisse mit schneebedeckten Gipfeln im Hintergrund.

 

Anreise: Nimm von München aus den Zug in die Stadt Füssen. Fahre von dort aus mit der Buslinie 78 entweder zum Fuß des Hügels oder zur Seilbahn. 

germany-bavaria-neuschwanstein-castle-square

Europa wartet mit zahlreichen besonders spektakulären und einmaligen Burgen und Schlössern auf, von denen man die meisten mit dem Zug erreichen kann. Es gibt keine bessere Möglichkeit, eine Zeitreise in die Vergangenheit zu unternehmen, als einen Tag durch die Anlage einer antiken Burg zu schlendern oder die stattlichen Wohnquartiere aus einer längst vergangenen Ära zu bewundern. Denke also daran, mindestens eines dieser charakteristischen Bauwerke bei deiner nächsten Zugreise durch Europa zu besichtigen.