Ihre Bestellung

Alles Wissenswerte über

Alles Wissenswerte über

Alles Wissenswerte über



Sitzplatzreservierungen bei Reisen mit einem Interrail-Pass

Alles Wissenswerte über 

 

Was sind Sitzplatzreservierungen? 

 

Wenn du mit einem unserer Pässe reist, musst du für einige Zügen wie direkte Highspeed- und Nachtzüge eine zusätzliche Sitzplatzreservierung kaufen. Diese Reservierung erlaubt dir den Einstieg in den Zug und garantiert, dass dein Sitzplatz verfügbar ist. 

 

Sitzplatzreservierungen sind für Transportgesellschaften eine Möglichkeit, der erhöhten Nachfrage für bestimmte europäische Zugverbindungen gerecht zu werden. Mit der Einführung von Sitzplatzreservierungen garantieren die Beförderer nicht nur, dass du in den Zug einsteigen kannst, sondern auch, dass es einen Sitzplatz für dich gibt. Über die Anpassung ihrer Kapazitäten können Bahngesellschaften dir mit Reservierungen einen besseren Service und ein besseres Kundenerlebnis bieten.

 

Besonders stark nachgefragte Züge wie der Eurostar, TGV und AVE verfügen nur über begrenzte Kapazitäten. Sitzplatzreservierungen sind eine Maßnahme gegen Überbelegung und garantieren, dass diese Verbindungen reibungslos und pünktlich verkehren.

 

Sind Sitzplatzreservierungen obligatorisch?

 

Nicht für alle Züge benötigt man eine Sitzplatzreservierung. Aber vor allem in der Hauptsaison solltest du überlegen, einen Sitzplatz zu reservieren, damit sich deine Fahrt bequemer und angenehmer gestaltet.

 

In unserem Fahrplan oder unserer Rail Planner-App findest du am einfachsten heraus, ob du einen Sitzplatz reservieren musst, um einen Zug nehmen zu dürfen. Der Fahrplan informiert dich auch, wie du einen Sitzplatz über unsere Website reservierst (sofern möglich) und welche alternativen Methoden verfügbar sind. 

 

Was bedeutet das in der Praxis?

 

Ein Beispiel für Züge mit Reservierungspflicht
  • London nach Paris im Eurostar 9014

Die gute Nachricht: Diese Verbindung ist in deinem Pass inklusive. Eurostar möchte aber garantieren, dass die Verbindung auch für Kurzentschlossene verfügbar bleibt und der Zug weiterhin pünktlich fährt. Deshalb gilt für Inhaber von Interrail-Pässen eine Reservierungspflicht. Außerdem gibt es für Interrail-Reisende nur eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen. Das soll gewährleisten, dass auch reguläre Reisende erschwingliche Fahrkarten kaufen können.

 

Damit Interrail-Reisende faire Chancen haben, einen Sitzplatz zu reservieren, ermöglicht Eurostar Sitzplatzreservierungen bis zu sechs Monate vor dem Reisedatum. Wir empfehlen dringend, diese Reservierungen so bald wie möglich vorzunehmen, wenn du mit einem Eurostar-Zug reisen möchtest.

Ein Beispiel für Züge mit empfohlener Reservierung

Einige Züge sind nicht reservierungspflichtig, aber es empfiehlt sich dennoch, einen Sitzplatz zu buchen, damit du garantiert einen Sitzplatz hast und sich die Zugfahrt angenehm gestaltet. Dies kann sich als hilfreich erweisen in Zügen, die normalerweise stark frequentiert sind, etwa bei der Deutschen Bahn.

  • Amsterdam nach Berlin mit der Deutschen Bahn IC 148

Diese Verbindung ist in deinem Interrail-Pass inklusive, was bedeutet, dass du einfach einsteigen und zwischen beiden Hauptstädten reisen kannst. Da es sich aber um eine Direktverbindung handelt, ist mit einer hohen Auslastung des Zuges zu rechnen. Deshalb empfehlen wir, im Voraus einen Sitzplatz zu reservieren, wenn du diesen Zug nehmen möchtest. Die Deutsche Bahn empfiehlt eine zusätzliche Reservierung sogar für eine Einzelfahrt ohne Pass.

 

 

Kann ich den Pass verwenden, wenn ich keine Reservierungen kaufen möchte?

 

Ja, in der Regel lassen sich Sitzplatzreservierungen vermeiden. Die meisten Regionalzüge sind nicht reservierungspflichtig, was bedeutet, dass du sie mit deinem Pass einfach nutzen kannst. Suche Züge ohne Reservierungspflicht in unserem Fahrplan, indem du die Option „Nicht reservierungspflichtig“ aktivierst.

 

Bitte beachte, dass du auf einigen Strecken möglicherweise nur mit einer Reservierung fahren kannst. Um auf das vorige Beispiel zurückzugreifen: Mit dem Interrail-Pass kannst du von Großbritannien nach Europa nur mit dem Eurostar fahren, einem reservierungspflichtigen Highspeed-Zug.

timetable_mobile
reservation_cost

Wo kann ich Sitzplätze buchen?

 

Du hast einen Pass gekauft hast und weißt schon, welche Züge du nehmen möchtest? Oder du willst dir einfach einen Überblick über die Möglichkeiten verschaffen? Dann wirf einen Blick in unseren Fahrplan. Dort kannst du dich informieren, welche Züge du nehmen kannst und wie du einen Sitzplatz reservierst, sofern dies möglich oder notwendig ist.

 

Passinhaber können auch andere Optionen zum Reservieren nutzen. Das hängt konkret zwar von der Bahngesellschaft ab, aber häufig hast du folgende Möglichkeiten:

  • Nutze unseren Fahrplan und reserviere über unsere Website
  • Kontaktiere die Bahngesellschaft direkt telefonisch oder per E-Mail
  • Auf der Website der Bahngesellschaft
  • Persönlich an bestimmten Bahnhöfen

Weitere Informationen findest du in unserer vollständigen Übersicht zur Reservierung von Sitzplätzen. Auf unserer Plattform kannst du Sitzplätze nur über unsere Website und nicht über unsere App reservieren.

 

Was kosten Reservierungen?

 

Die Kosten deiner Sitzplatzreservierung richten sich nach der Länge der gewünschten Strecke und der Zugart. Sitzplatzreservierungen sind nicht in deinem Interrail-Pass enthalten. Du kannst dir vorstellen, dass die Reservierung eines Abteils in einem Schlafwagen erheblich teurer sein kann als die Reservierung eines Sitzplatzes in einem stark frequentierten Regionalzug.

 

Wenn du einen Sitzplatz über unseren Fahrplan reservierst, wird dir vor der Buchung immer angezeigt, wie teuer die Reservierung in etwa ist. Bitte beachte, dass bei der Reservierung eines Sitzplatzes über unsere Website eine Buchungsgebühr von 2 € pro Sitzplatzreservierung berechnet wird. Weitere Informationen, geordnet nach Bahngesellschaft, findest du in unserer Übersicht über durchschnittliche Kosten für Sitzplatzreservierungen.


Wie plane ich mein Interrail-Abenteuer?

Schritt 1: Erstelle deine Reiseroute

Wie bei fast jedem Abenteuer musst du zunächst entscheiden, wohin die Reise gehen soll.

 

Mit unserem Reiseplaner kannst du deine Route ganz individuell gestalten. Wähle zunächst den Startpunkt deiner Traumstrecke aus und füge dann die Reiseziele hinzu, die du besuchen möchtest, und wie lange du jeweils bleiben willst. Je nachdem, welche Reiseziele du besuchen möchtest und wie viele Reisetage du benötigst, empfiehlt der Planer dann einen Pass.

 

Wenn du in größere Städte reist, könntest du überlegen, diese als Drehkreuz zu nutzen und kürzere Zugfahrten zu weniger bekannten Zielen in der Nähe zu unternehmen, die oft ebenso schön sind. Auf diese Weise nutzt du deinen Pass optimal aus, wenn du mit einem unserer fortlaufenden Pässe unterwegs bist. Profi-Tipp: Erkunde mit einem fortlaufenden Pass nach dem Motto „Go one stop further“ das Beste, was Europa zu bieten hat.

 

Wenn du weißt, welche Reiseziele du besuchen möchtest und wie lange du unterwegs sein wirst, kannst du mit dem Erstellen deiner Reiseroute beginnen. Wähle dafür aus, welche Züge du von einem Ort zum anderen nehmen möchtest. An diesem Punkt kommt das wichtige Thema Sitzplatzreservierungen ins Spiel.

 

Profi-Tipps zur Auswahl von Zügen
  • Die meisten Highspeed-Züge sind reservierungspflichtig. Für manche Strecken gibt es Alternativen ohne Reservierungspflicht, die Fahrt dauert allerdings länger. In unserem Leitfaden Alternativen zu stark frequentierten Zugstrecken findest du Ideen, wie du beliebte Reiseziele ohne Sitzplatzreservierung erreichen kannst. 
  • Reserviere Sitzplätze für besonders stark frequentierte Strecken wie London nach Paris, Paris nach Barcelona, Amsterdam nach Frankfurt usw. so früh wie möglich, da sie schnell ausverkauft sein können. 
  • Momentan ist der Eurostar der einzige Zug, der den Ärmelkanal nach Europa überquert. Wenn du mit dem Eurostar fahren möchtest, solltest du deine Sitzplätze so früh wie möglich reservieren oder überlegen, eine Einzelfahrkarte zu kaufen. Alternativ kannst du mit deinem Interrail-Pass mit einer ermäßigten Fähre von Großbritannien und Irland zum europäischen Festland fahren.
  • Züge mit empfohlenen Sitzplatzreservierungen können in der Hauptsaison sehr voll werden. Ohne Sitzplatzreservierung findest du möglicherweise keinen freien Platz. Und in bestimmten Fällen kann das Zugpersonal dich auffordern, in einen anderen Zug umzusteigen. Das kann auf stark frequentierten Strecken wie den ICEs zwischen Amsterdam und Berlin passieren.
  • Nachtzüge und Panoramazüge sind reservierungspflichtig, und manchmal benötigst du einen zusätzlichen Zuschlag.
So prüfst du vor der Reservierung die Verfügbarkeit von Sitzplätzen

Momentan musst du zunächst einen Pass kaufen, bevor du dich in unserem Buchungs-Tool für Reservierungen über die Verfügbarkeit von Sitzplätzen informieren und einen Sitzplatz reservieren kannst. In der Regel kannst du aber auf den Websites der entsprechenden Gesellschaft nachsehen, ob Sitzplätze für Inhaber von Interrail-Pässen verfügbar sind. Wir arbeiten momentan daran, dir diese Informationen so schnell wie möglich zur Verfügung zu stellen.

 

Wir empfehlen dir, dich vor dem Kauf eines Passes auf folgenden Websites zu informieren, ob noch Sitzplätze für Passinhaber verfügbar sind:

  • b-Europe:
  • ItaliaRail: Für Züge in und mit Anschluss an Italien
  • ÖBB: Für Züge in und mit Anschluss an Österreich
  • Deutsche Bahn: Für Züge in und mit Anschluss an Deutschland
  • SJ Schwedische Bahn
  • LNER: Für Züge im Vereinigten Königreich
  • Trainplanet: Für die meisten Züge in Europa
Worin unterscheiden sich Sitzplatzreservierungen und Zuschläge?

Zuschläge sind zusätzliche Gebühren, die Beförderungsgesellschaften in besonderen Zügen zusätzlich zu den Kosten für die Sitzplatzreservierung erheben. Die von den entsprechenden Gesellschaften erhobenen Zuschläge sind bei Buchung über unsere Website häufig in der Sitzplatzreservierung enthalten. Alternativ kann man Zuschläge auch am Bahnhof kaufen.

 

Genau wie bei Sitzplatzreservierungen erfährst du in unserem Fahrplan, ob du für die Fahrt mit einem bestimmten Zug einen zusätzlichen Zuschlag benötigst und ob dieser in den Reservierungskosten enthalten ist. Auf unserer Seite zu Zuschlägen findest du detaillierte Informationen über all die außergewöhnlichen Züge in Europa, für die ein Zuschlag erforderlich ist, und wie du diese buchen kannst.

Schritt 2: Reserviere deine Sitzplätze

Denke daran, dass du Sitzplätze nur mit einem Pass reservieren kannst.

 

Wenn du in unserem Fahrplan einen Zug suchst, informiert dich das Tool auch, ob du einen Sitzplatz reservieren musst oder ob eine Reservierung nur empfohlen wird. Für die meisten Züge kannst du Reservierungen kaufen, ohne unsere Website zu verlassen. Du musst dich einfach nur anmelden, deine Reise erstellen, Reisende hinzuzufügen, den Zug auszuwählen, der dir am besten passt, und zur Kasse zu gehen. Alle Reservierungen, die über unsere Website gekauft wurden, erscheinen in der Reservierungsübersicht deines Kontos.

 

Bitte beachte, dass bei der Buchung über unser Self-Service-System die Sitzplätze automatisch zugewiesen werden. Wenn du in einer Gruppe reist, kann es sein, dass die Plätze nicht immer nebeneinander liegen.

 

Wenn du den gewünschten Zug nicht über unseren Fahrplan reservieren kannst oder wenn du deine Sitzplätze lieber über einen anderen Kanal reservieren möchtest, erfährst du in unserem Fahrplan mit dem Info-Button „Wie und wann buchen“, welche Möglichkeiten du hast.

 

Wie reserviere ich einen Liegewagen oder ein Abteil in einem Schlafwagen?

Du kannst deine bevorzugte Schlafoption je nach Zugart, deinem Pass und der Verfügbarkeit auswählen. Die entsprechenden Optionen wählst du beim Reservieren aus. Weitere Informationen findest du auf unserer Seite zu Schlafmöglichkeiten in Zügen.

Ich habe über Interrail reserviert. Wo finde ich diese Reservierung?

Es kann bis zu 30 Minuten dauern, bis du eine E-Mail mit deiner Sitzplatzreservierung erhältst und die Reservierung in der Reservierungsübersicht auf unserer Website angezeigt wird. Sind über 30 Minuten vergangen und du hast deine Reservierung immer noch nicht erhalten, kontaktiere uns bitte.

Schritt 3: Mache dich startklar für die Reise!

Meistens werden dich Zugmitarbeiter bitten, bei der Fahrt neben deiner Fahrkarte auch deine Sitzplatzreservierung vorzulegen. Du kannst in der Rail Planner-App auf deine Fahrkarte zugreifen, indem du die geplante Fahrt unter deiner Reise speicherst, sie deinem Pass hinzufügst und einen Barcode generierst, indem du auf „Fahrkarte anzeigen“ tippst.

 

In den meisten Fällen reicht es aus, die Sitzplatzreservierung aus deiner E-Mail oder von unserer Website unter „Mein Konto“ in digitalem Format vorzulegen. In ganz bestimmten Fällen musst du die Reservierung aber ausdrucken oder dir per Post zusenden lassen. Einen Überblick aller Reservierungen, die du über unsere Website gebucht hast, findest du unter Meine Reservierungen.

 

Bitte denke daran, dass eine Fahrkarte und eine Sitzplatzreservierung nicht identisch sind. Mit der Fahrkarte kannst du nur in Züge ohne Reservierungspflicht einsteigen, während eine Reservierung dir einen Sitzplatz im Zug garantiert.

 

Was passiert, wenn ich meinen Zug verpasse?

Wenn es an dir selbst liegt, dass du einen Zug verpasst (weil du beispielsweise zu spät kommst), musst du leider einen Sitzplatz im nächsten Zug reservieren. Gilt keine Reservierungspflicht, kannst du einfach in den nächsten planmäßigen Zug steigen.

 

Zugverspätungen und Ausfälle

Wenn dein Zug Verspätung hat oder ausfällt, empfehlen wir dir, mit der Bestätigung der Verspätung das Bahnpersonal zu kontaktieren, um dich auf die nächste verfügbare Verbindung umbuchen zu lassen. Alternativ kannst du die Reservierung am Bahnhof ändern, wofür jedoch Gebühren anfallen können. Gibt es Alternativen ohne Reservierungspflicht, kannst du einfach in diese Züge steigen und zu deinem Reiseziel fahren. Wegen Annullierung oder Verspätung nicht genutzte Sitzplatzreservierungen können bei Nachweis der Annullierung gemäß den Bedingungen der Beförderungsgesellschaft erstattet werden, sofern keine Umbuchung möglich war.

 

Wenn keine dieser Optionen verfügbar ist oder die Verspätung bzw. der Ausfall so gravierend ist, dass du möglicherweise an einem anderen Tag fahren musst, wende dich bitte an unseren Kundendienst, damit wir dir weiterhelfen können. Bitte achte darauf, alle relevanten Informationen (wie Zugnummer und Datum) zu notieren, damit wir dir bei der Beantragung einer Rückerstattung helfen können. Weitere Informationen findest du auf unserer Seite Entschädigung bei Verspätung.

 

Profi-Tipp: Nutze unseren Fahrplan, um herauszufinden, ob es für deine Fahrt Alternativen ohne Reservierungspflicht gibt, oder informiere dich am Fahrkartenschalter in Fernbahnhöfen, wo dir das Personal bei der Suche nach einer Lösung behilflich sein kann.

Kann ich meine ungenutzte Reservierung umtauschen oder rückerstatten lassen?

Leider sind viele Reservierungen nicht erstattungsfähig und/oder können nicht umgetauscht werden. Manchmal kann man vor Ort am Bahnhof den Umtausch eines Tickets beantragen. Diese Option richtet sich jedoch nach den Richtlinien und der Verfügbarkeit der Beförderungsgesellschaft. Weitere Einzelheiten findest du auf unserer Seite mit den Bedingungen für Umtausch und Rückerstattung von Reservierungen.

 

Wenn deine Fahrt wegen einer Verspätung oder eines Ausfalls unterbrochen wurde, kann dir das Personal am Bahnhof beim Umtausch behilflich sein, sofern möglich. Bei gravierenden Zugverspätungen hast du möglicherweise Anspruch auf eine Entschädigung.

Falls du weitere Fragen zu Reservierungen hast, besuche unsere FAQs!